NEUSTADT

Nur noch Biowein in Neustadt?

today2. November 2021 4

Background
share close

Nur noch Biowein in Neustadt? Die Grünen im Haardter Ortsbeirat fordern jetzt, dass alle Weinbergsflächen, die im Besitz der Stadt Neustadt sind und auf der Haardter Gemarkung liegen, nur noch an biozertifizierte Betreibe oder die, die es werden wollen, verpachtet werden sollen. Zu den Gründen:

Das Hauptargument: der Klimaschutz. Der Antrag kam von den Grünen im Ortsbeirat – mit der Begründung: Biozertifizierte Betriebe oder Betriebe in Umstellung würden umweltschonender arbeiten als konventionelle Betriebe. Die Ortsbeirats-Kollegen reagierten allerdings mit dem Argument, dass man zwischen ökologisch und Klimaschutz unterscheiden müsse. Sowohl bei der Ökologie wie beim Klimaschutz seien Biowinzer nicht besser als andere, heißt es. Biowinzer spritzen nach Angaben der Politiker nämlich Kupfer – das wiederum fließe in den Boden und sei ab einem bestimmten Wert auch schädlich für die Menschen. Für den Antrag stimmten schließlich nur die Grünen, fünf Mitglieder des Ortsbeirats stimmten dagegen, drei enthielten sich.

Written by: Vanessa Lynn

Rate it

Previous post

HASSLOCH

Mit Tieren Verantwortung übernehmen

Mit Tieren Verantwortung übernehmen. Das ist das pädagogische Konzept hinter der Anschaffung von fünf Hühnern für das Haus Kunterbunt in der Gemeinde Haßloch. Jede Gruppe übernimmt eine Patenschaft für jeweils ein Huhn und so sollen die Kinder auch Mitgefühl, Feingefühl und Rücksicht lernen, da Hühner besonders ängstliche Tiere seien. Außerdem soll anhand der Hühner auch Wissen vermittelt werden, heißt es in einem Schreiben der Gemeinde.

today2. November 2021 1

0%
×