Loader


„Warcraft“: Diesen beeindruckenden Rekord stellt die Videospielverfilmung auf

00

Am vergangenen Wochenende gelang es “Warcraft: The Beginning” seinem globalen Umsatz weitere 41,2 Millionen US-Dollar hinzuzufügen. Damit belaufen sich die gesamten Einnahmen derzeit auf 377,6 Millionen US-Dollar – über 200 Millionen US-Dollar davon kommen alleine aus China. Der neue Umsatz des Werks von Regisseur Duncan Jones ist jedoch noch für eine weitere Neuigkeit gut: “Warcraft: The Beginning” ist jetzt offiziell die erfolgreichste Videospielverfilmung aller Zeiten.

Diese Anspielungen verstecken sich in “Warcraft”

Mit seinen Einnahmen hat der Fantasy-Film “Prince of Persia – Der Sand der Zeit” ein Schnippchen geschlagen. Der Abenteuerfilm von 2010 mit Jake Gyllenhaal in der Hauptrolle konnte seinerzeit 335 Millionen US-Dollar einspielen.

Ist “Warcraft” nun ein Erfolg oder nicht?

Dieser Rekord ist für “Warcraft: The Beginning” natürlich ein netter Bonus, ob die Verantwortlichen mit den Einnahmen insgesamt zufrieden sind, steht jedoch auf einem anderen Blatt. Der Film hat alleine für die Produktion 160 Millionen US-Dollar verschlungen, das Marketingbudget fehlt hierbei noch und selbstverständlich behalten auch die Kinos etwas von dem Umsatz bei sich. Im Hinblick auf ein mögliches Sequel könnten die lukrativ wirkenden 377 Millionen US-Dollar an Einnahmen deswegen nicht mehr derart überzeugend sein.

Zumal “Warcraft: The Beginning” beinahe einen unrühmlichen Rekord aufgestellt hätte. In den USA sank der Umsatz am zweiten Wochenende im Vergleich zum ersten um satte 73 Prozent. Damit belegt die Kinoadaption Platz 3 in dieser wenig schmeichelhaften Kategorie, lediglich das “Freitag, der 13.“-Reboot von 2009 und “Fifty Shades of Grey” mussten einen noch heftigeren Rückgang verschmerzen.

Quelle: Box Office Mojo