Loader


War Spider-Man nur der Anfang? So steht es um die Rückkehr weiterer Superhelden zu Marvel

00

Bevor Marvel mit einem eigenen Filmstudio zunächst zusammen mit Universal und nun mit Disney seine Superhelden ins Kino brachte, wurden die Rechte an den einzelnen Figuren anderen Produktionsfirmen verkauft. So kam Sony eben zu Spider-Man und 20th Century Fox zu den X-Men (inklusive Deadpool) und den Fantastic Four. Spider-Man ist dank einer Kooperation inzwischen wieder bei Marvel, doch eine Vereinigung der gesamten Marvel-Familie brauchen wir in nächster Zeit nicht erwarten.

All diese Superhelden-Filme erwarten euch bis 2020 in den Kinos

Im Gespräch mit Collider deutete Marvel-Präsident Kevin Feige nicht nur den Abschied eines beliebten Superhelden an, sondern sprach auch über das Verhältnis zwischen Marvel und 20th Century Fox.

Es ist genauso, wie es immer war. Ich möchte es nicht als vereiste Einöde oder etwas ähnliches bezeichnen. Wir kommen miteinander zurecht und ich sehe sie öfter mal, aber es gab keine Veränderung in jeglicher Hinsicht.

Damit dürfen wir die Spekulationen über eine Zusammenarbeit zwischen Marvel und 20th Century Fox wohl vorerst zurück in die Schublade packen. Wirklich überraschend dürfte das nicht sein, denn immerhin überzeugen die X-Men weiterhin finanziell, vor allem Deadpool war in dieser Hinsicht äußerst hilfreich. Lediglich mit den Fantastic Four wird Fox nicht glücklich, aber auch hier scheint man noch nicht bereit zu sein, die Rechte wieder an Marvel zurückzugeben.