Loader


„Transformers: The Last Knight“: Erste Szenen aus Teil 5 zeigen ausgerechnet nicht die Autobots

00

Dass “Transformers 5: The Last Knight” mit IMAX-Kameras gedreht wird, um das Action-Feuerwerk in seiner ganzen Pracht inklusive 3D-Technik im Kino möglich zu machen, ist keine Überraschung. Schon früh setzt Regisseur Michael Bay auf dieses Format, erlaubt es ihm doch, in den momentan größtmöglichen Einstellungen zu drehen.

Und so schwärmt folgendes Video von der Kooperation, die die IMAX-Kette mit der Produktionsfirma von Michael Bay eingegangen ist. Neben vielen Szenen aus den bisher bekannten “Transformers”-Filmen erblicken wir dabei auch erstmals die ersten Szenen aus “Transformers 5″. Und dabei fallen vor allem die Reiter auf.

Schon früh wurde eine mögliche Handlungszusammenfassung von “Transformers 5″ im Internet präsentiert, der viele Menschen aber keinen Glauben schenken wollten. Immerhin war dort die Rede von einer Verbindung der Transformers mit der König-Artus-Saga, was letztlich Ritter, Pferde und Schwerter neben hochausgerüsteten, technischen Autobots bedeuten würde.

Als die ersten Set-Fotos auftauchten und diese Theorie untermauerten, begann man, dieser möglichen Abwandlung zu glauben, fand sich in der Zwischenzeit doch auch eine “logische” Erklärung dafür. Nach den Szenen oben besteht nun kein Zweifel mehr: In “Transformers 5″ wird es, zumindest für einige wenige Szenen, zurück ins Mittelalter gehen. Die besagten Szenen zeigen mittelalterliche Kämpfe, verbunden mit Explosionseinlagen, also typisch Bay.

Vermutlich spielt jene Epoche bei der Suche nach einem mächtigen Artefakt, welches das Schicksal der Transformer beeinflussen könnte, eine wichtige Rolle und wird daher prominent platziert. Ebenso soll es ja auch für einige Szenen in den Zweiten Weltkrieg gehen, was zuletzt noch für Streitigkeiten gesorgt hat.

“Transformers 5: The Last Knight” startet am 22. Juni 2017 in den deutschen Kinos.