Loader


„The Girl with All the Gifts“ Trailer: Im Kampf gegen Zombies sind Kinder die letzte Hoffnung

00

Die letzte große Veränderung bei Zombie-Filmen war wohl die höhere Schnelligkeit der Betroffenen, die beispielsweise in “28 Days Later” zu fürchten war. Ansonsten kommen die neueren Zugänge zum Genre eher aus Parodien oder leichtherzigeren Ansätzen wie “Shaun of the Dead“, “Warm Bodies” und “Zombieland“. Doch mit dem britischen Horror-Drama “The Girl with All the Gifts” könnte uns nun ein frischer Beitrag erwarten, zumindest weckt ein erster Trailer diese Hoffnung.

Trailer zu “The Girl with All the Gifts”

Bei “The Girl with All the Gifts” handelt es sich um die Verfilmung des gleichnamigen Romans von M. R. Carey, der im Deutschen den Titel trägt. Die Handlung spielt sich im zukünftigen Großbritannien ab, das von einem Zombie-Erreger befallen ist, der fast die gesamte Bevölkerung infiziert hat. Zu den Symptomen zählen ein vollkommener Kontrollverlust und der unstillbare Hunger nach Menschenfleisch.

Forscher und Wissenschaftler untersuchen in diesem Kontext eine Gruppe von Kindern, die den Erreger in sich tragen und unter dem Hunger nach Lebenden ebenfalls leiden, aber ansonsten ihre Gedanken und Emotionen steuern können. Besonders ein Mädchen namens Melanie (Sennia Nanua) sticht aus der besonderen Ansammlung hervor und könnte der Schlüssel zu einem Gegenmittel sein.

Diese Zombie-Filme erwarten euch 2016

“The Girl with All the Gifts” kann mit Gemma Arterton (“Prince of Persia – Der Sand der Zeit“), Glenn Close (“Guardians of the Galaxy“) und Paddy Considine (“Macbeth“) drei namhafte Darsteller vorweisen und soll am 23. September 2016 im Vereinigten Königreich anlaufen. Wann und wie der Film in Deutschland zu sehen sein wird, steht leider derzeit noch nicht fest, zu aufwendig für einen Direct-to-DVD-Release dürfte er aber allemal sein.