Loader


„The First Avenger: Civil War“ wäre fast zum Zombie-Film geworden!

00

The First Avenger: Civil War steht und fällt natürlich mit dem Streit zwischen Captain America (Chris Evans) und Iron Man (Robert Downey Jr.). Doch als die Planungen für den dritten Solo-Film von Captain America begannen, war noch nicht abzusehen, ob Robert Downey Jr. tatsächlich für dieses Marvel-Abenteuer zu gewinnen ist. Deswegen kursierte am Anfang eine andere Geschichte bei den Verantwortlichen, die Captain America 3 in einen Zombiefilm verwandelt hätte.

Diese Superhelden-Filme von Marvel erwarten euch bis 2019

Das enthüllten die beiden Regisseure Joe und Anthony Russo, die The First Avenger: Civil War inszeniert haben. Ursprünglich trug Captain America 3 den Beinamen Serpent Society und welche Handlung uns in dieser Version erwartet hätte, verrieten die Russo-Brüder gegenüber Entertainment Weekly.

Es gab eine Phase, in der wir über einen dritten Akt diskutiert haben, der sich um die Madbomb aus der ‘Captain America’-Mythologie gedreht hätte. Das hatte absolut nichts mit dem ‘Civil War’ zu tun und wenn wir Downey nicht bekommen hätten in den ganz, ganz frühen Gesprächen, bevor wir ihn uns geschnappt hatten jemand schlug die Idee mit dem dritten Akt und der Madbomb vor, die Leute verrückt macht. Es ist fast so, als würden sie dadurch zu Zombies werden, aber nicht buchstäblich.

Ohne Robert Downey Jr. hätten wir den Civil War nicht gesehen

Die Madbombs tauchten das erste Mal im Comic Captain America Vol. 1 #193 im Januar 1976 auf. Bei einer Madbomb handelt es sich um ein akustisches Gerät, das Leute in seinem Einflussbereich verrückt und zu aggressiven Wesen macht, die sich gegenseitig angreifen. Durch ihr Verhalten liegt ein Vergleich mit Zombies durchaus nahe.

Diese Fehler in den Superhelden-Filmen von Marvel habt ihr bestimmt übersehen

Der Reiz an dieser Geschichte liegt natürlich darin, dass unschuldige, normale Menschen zu einer Gefahr werden und Captain America deswegen die bekämpfen muss, die er sonst beschützt. Daraus entsteht ein moralisches Dilemma, da sich der Superheld verteidigen muss, seine Angreifer jedoch nicht töten darf. Auch wenn es die richtige Entscheidung war, den Civil War ins Kino zu bringen, wenn man schon einmal die Gelegenheit dazu hat, können wir nur hoffen, dass die Madbombs in einem späteren Captain America-Film aufgegriffen werden.