Loader


SÜW: touristisch gefragt

00

Übernachtungsgäste haben im vergangenen Jahr fast 100 Millionen Euro an der Südlichen Weinstraße gelassen – der Spitzenwert in der Pfalz. Das teilt nun der Verein Südliche Weinstraße mit. Die Zahlen des Statistischen Landesamtes würden zeigen, so der Verein, dass der Kreis SÜW der Landkreis mit der höchsten Tourismus-Intensität in der Pfalz sei – gemessen wird dabei das Verhältnis von Übernachtungen und Einwohnern. Dieses läge an der Südlichen Weinstraße für das Jahr 2013 bei 868 – der Durchschnittswert in der Pfalz betrage 301. Lege man nun die durchschnittlichen Tagesausgaben der Übernachtungsgäste zu Grunde, käme man auf den Wert 100 Millionen Euro. Diese Zahlen verdeutlichten den hohen Stellenwert, den der Tourismus als Wirtschaftsfaktor im Kreis habe, so Landrätin Theresia Riedmaier. Führend im Kreis ist die neue Verbandsgemeinde Edenkoben. Sie habe nach ihrer Fusion mit Maikammer rund 400.000 Übernachtungen und damit einen Brutto-Umsatz von 42 Millionen Euro verzeichnen können, so der Verein Südliche Weinstraße. Nochmals eine leichte Steigerung erhoffe man sich für den gesamten Kreis im laufenden Jahr. Ersten Zahlen zu Folge sei mit einem Plus von 0,2 Prozent bei den Übernachtungen zu rechnen.