Loader


SÜW: neue Ökologia

00

Die Landrätin der Südlichen Weinstraße, Theresia Riedmaier, reicht das Zepter weiter – nach einem Jahr als Botschafterin für die Stiftung Ökologie und Demokratie wandert der Titel „Ökologia“ turnusgemäß weiter. Ihre Nachfolge ist die Bundesvorsitzende der Aktion Lebensrecht für Alle, Dr. Claudia Kaminski aus Köln. Sie will als neue Ökologia den Fokus auf den Menschen als wichtigste Ressource legen. Riedmaier hatte sich vorwiegend auf die Themen Umwelt- und Landschaftsschutz konzentriert:

Die Stiftung für Ökologie und Demokratie hat sich im Jahr 1992 gegründet und vergibt seit 15 Jahren den Titel Ökologia, den vor Kaminsiki und Riedmaier unter anderem bereits die rheinland-pfälzische Umweltministerin Margit Conrad sowie Wirtschaftsministerin Evelin Lemke inne hatten.