Loader


„Suicide Squad“: Wie stehen die Chancen für einen Joker-Film mit Jared Leto?

01

Das Interesse des deutschen Kinopublikums an “Suicide Squad” ist offensichtlich vorhanden, wie ein Blick auf die Kinocharts dieser Woche verrät. Der Andrang dürfte neben den zahlreichen Bösewichten und der gelungenen Werbekampagne sicherlich an Jared Leto liegen, der im Vorfeld mit seinen irren Methoden bereits für Aufsehen sorgte. Beispielsweise sendete er seinen Kollegen “Geschenke” wie lebende Ratten und benutze Kondome, um sich selbst und die anderen in Stimmung für seine verrückte Darbietung zu bringen.

“Suicide Squad 2″: Ist die Fortsetzung bereits in Arbeit?

Unter dem Strich war aber wenig vom Joker in “Suicide Squad” zu sehen – was manchen Fan sogar zu einer Klage gegen den Film veranlasste. Soweit werden es die meisten Zuschauer wohl nicht bringen, bei ihnen dürfte eher die Frage vorherrschen, ob wir Jared Leto bei anderer Gelegenheit erneut als Joker sehen.

Genug Material für einen Joker-Film ist schon vorhanden

Zunächst einmal muss man anmerken, dass ursprünglich nicht angedacht war, nur derart wenig Szenen von dem ikonischen Bösewicht zu verwenden. Wie er in einem Interview (via Entertainment Weekly) verriet, hatte Jared Leto weit mehr Aufnahmen gedreht, als uns im fertigen Film präsentiert wurden. Viele haben den Schneidetisch aber eben nicht überlebt. Laut der Aussage von Leto wäre es jedoch genug Material, um damit einen eigenen Joker-Film erzählen zu können.

Dass Warner Bros. die nicht verwendeten Aufnahmen in einem Solo-Film recycelt, ist eher unwahrscheinlich, aber dennoch können wir in Zukunft mit mehr Jared Leto im Kino-Universum von DC rechnen. Ein eigenständiger Film mit dem Joker als Hauptfigur könnte aufgrund narrativer Notwendigkeiten schwierig werden, aber eventuell hilft man sich mit einem kleinen Kniff.

Mit Harley Quinn oder gegen Batman – wo sehen wir Jared Letos Joker wieder?

Über einen Solo-Film mit Margot Robbie als Harley Quinn wurde berichtet und ein Auftritt des Jokers würde sich hier natürlich anbieten. So könnte man beispielsweise ihre Beziehung weiter ausbauen, was in “Suicide Squad” ebenfalls nur in Ansätzen vorhanden war.

Doch womöglich erleben wir Jared Leto bei einer erneuten Darbietung als Joker in seiner gewohnten Rolle: Als Widersacher von Batman. Der Schauspieler selbst äußerte Interesse daran, sich mit Ben Afflecks Batman zu messen und da ein neuer Batman-Film definitiv kommt, wäre die Chance dafür durchaus gegeben. Laut derzeitigen Gerüchten soll Afflecks Solo-Film über den Dunklen Ritter in der psychiatrischen Anstalt Arkham Asylum angesiedelt sein, wofür man für den Joker bereits ein passendes Umfeld hätte.