Loader


„Suicide Squad“: Die ersten Reaktionen zum Anti-Superhelden-Film lassen hoffen

00

Von “Batman v Superman” hatte man sich, trotz aller Erfolge, einiges mehr erhofft, als im Endeffekt herum kam. Seitdem laufen hinter den Kulissen von Warner Bros. einige Prozesse ab, die dem künftigen Superhelden-Franchise des Verlags DC Comics gehörig unter die Arme greifen sollen.

Nach einigen Nachdrehs und dem Austausch der kreativen Führung soll nun alles stimmen und das Superhelden-Universum auf die richtigen Bahnen gelenkt werden. Der nächste Prüfstein: “Suicide Squad”. Um die möglichen Reaktionen der Zuschauer zu testen, dürfen einige glückliche Fans den Film bereits einige Wochen vor dem Kinostart sehen. Und diese haben sich nun via Twitter zu Wort gemeldet.

Die ersten Reaktionen zu “Suicide Squad”

Wenn Erwartungen erfüllt werden, klingt das schon mal nicht so schlecht.

Das Wort “unglaublich” war sogar mehrfach unter den ersten Meinungen zum Film zu finden.

Dabei soll vor allem Margot Robbie als Harley Quinn überzeugt haben.

Bleibt abzuwarten, ob der Ratschlag,  dass mit dem “Suicide Squad” das DC-Superhelden-Universum hätte begonnen werden sollen, noch auf offene Ohren stoßen wird.

“Suicide Squad” startet am 18. August 2016 in den deutschen Kinos. Hier gibt es nochmal den Trailer zu bestaunen: