Loader


SÜW: Wild und Trekking sind Themenschwerpunkte des 32. Erlebnistages Deutsche Weinstraße

00

Der 32. „Erlebnistag Deutsche Weinstraße“ steht in diesem Jahr ganz unter dem Motto „Wilde Pfalz“. Dabei möchte man nicht nur die unberührte Natur, sondern auch ungewöhnliche Freizeitangebote in den Mittelpunkt stellen, heißt es in einer Mitteilung der Pfalzwein Werbung. Bei einem gemeinsamen Pressegespräch haben das Biosphärenreservat Naturpark Pfälzerwald, die Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz und die Pfalzwein mit Sitz in Neustadt jetzt die ersten Ideen für den diesjährigen „Erlebnistag Deutsche Weinstraße“ im August vorgestellt. Neben Freizeitangeboten wie Trekking sollen dabei auch Wildspezialitäten aus der Pfalz einen Themenschwerpunkt bilden. Die Besucher des Erlebnistages haben so an zahlreichen Stationen die Möglichkeit, verschiedene Wildspezialitäten zu kosten. Entlang der 80 Kilometer langen Strecke können sich die Gäste außerdem auch über das aktuelle Luchsprojekt im Pfälzer Wald oder Mountainbiking in der Region informieren. Der Pfälzer Wald und die Weinkultur entlang der Weinstraße seien schon seit vielen Jahren eng miteinander verbunden, so der Pfalzwein-Vorsitzende Edwin Schrank. Das wolle man den zahlreichen Besuchern des Erlebnistages einmal mehr deutlich machen. Der 32. Erlebnistag Deutsche Weinstraße wird am 27. August in Bad Dürkheim eröffnet.

Tags