Loader


SÜW: Bildungskoordinatorin sorgt für engere Vernetzung in Flüchtlingsarbeit

00

Der Landkreis Südliche Weinstraße hat jetzt eine Zielvereinbarung mit der Transferagentur Rheinland-Pfalz unterzeichnet. Darin geht es um eine engere Zusammenarbeit zwischen den so genannten „Bildungskoordinatoren“ in der Flüchtlingsarbeit. Im Landkreis Südliche Weinstraße ist seit August Leyla Akinci für diese Aufgabe zuständig:

Im Rahmen ihrer Arbeit sorgt Akinci für eine bessere Vernetzung unter den verschiedenen Bildungseinrichtungen. Die jetzt unterzeichnete Vereinbarung soll dafür sorgen, dass sich die Bildungskoordinatoren landesweit besser austauschen können. Darüber hinaus erhält der Landkreis dadurch auch Zugriff auf kostenlose Fortbildungen.