Loader


SÜW: Aktuelle Asylbewerberzahlen veröffentlicht

00

Im Landkreis Südliche Weinstraße leben derzeit 929 Asylbewerber. Das hat die Kreisverwaltung jetzt in einer Presseerklärung mitgeteilt. Die Menschen leben verteilt auf sieben Verbands- und 43 Ortsgemeinden. Im Jahr 2016 wurden laut Kreisverwaltung knapp 600 Flüchtlinge dem Landkreis Südliche Weinstraße zugewiesen. Etwa die Hälfte davon kam aus Syrien, weitere 22 Prozent aus Afghanistan. Die Verteilung erfolgt durch bestimmte Aufnahmequoten, die festlegen welchen Anteil der Aslybewerber jede Verbandsgemeinde aufnehmen muss. Diese wird nach dem Prinzip des „Königsteiner Schlüssels“ festgesetzt. Aus den Zahlen, die der Landkreis gestern veröffentlicht hat, geht auch hervor, dass eine deutliche Mehrheit der Asylsuchenden volljährig ist. Knapp 70 Prozent der Geflüchteten sind demnach über 18 Jahre alt. Den Landkreis haben im vergangenen Jahr allerdings auch Menschen verlassen. Fast 200 Personen haben der Region den Rücken gekehrt. Davon reisten 150 Menschen freiwillig aus, 44 wurden mit abgelehntem Asylantrag abgeschoben. Wie die Stadt Landau auf Antenne-Nachfrage gestern mitteilte, leben in der Stadt derzeit knapp 400 Menschen, die einen Antrag auf Asyl gestellt haben. Die Mehrheit davon stammt ursprünglich aus Syrien. Der Anteil der Minderjährigen unter den geflüchteten Menschen in Landau beträgt – ähnlich wie im Landkreis Südliche Weinstraße – rund 30 Prozent.