Loader


Streit mit Dwayne Johnson am Set von Furious 8: Vin Diesel bekommt Unterstützung!

00

Update

Vin Diesel war das offensichtliche Opfer des Wutausbruchs von Dwayne Johnson, der sich offen über dessen mangelnden Einsatz bei den Dreharbeiten zu “Fast Furious 8” beschwerte. Für den gescholtenen Star springt nun Kollege Tyrese Gibson in die Bresche, der Vin Diesel absolute Professionalität und bedingungslose Hingabe in folgendem emotionalen Eintrag auf Instagram attestiert. Vin Diesel habe für das Franchise hart gearbeitet und alles gegeben, so Tyrese Gibson alias Roman Pearce .

Spreading love always….. without saying I’ve had too many moments to counts, too many heart too hearts, we’ve celebrated in too many countries, too many exchanges, too many play dates with our angels…… Our brotherhood and every moment has inspired me to be a better man and father…. So much strength to pull from….. I’m so fucking proud to call you my family and my brother…. even now I’m learning so much about sitting still and being centered in the mist of all of this unexpected energy……. I’ve always said that if ONLY people knew how hard you work to protect this franchise and characters, minds would be blown…… The fans around the world who continue to show UP for us are just all around amazing…… And if no one else will jump out there and stand up I will – You’re my brother for life let’s keep it positive and keep rockin this thing…… My proudest post…… #FastFamily #F8 #PaulWeStillMissYouEveryday

Ein von TYRESE (@tyrese) gepostetes Foto am 11. Aug 2016 um 12:42 Uhr


News vom 11. August 2016 

Nach Streit am Set von Furious 8: Dwayne Johnson macht einen Rückzieher!

In “Fast Furious 8” erwarten uns am 13. April 2017 wieder einmal spektakuläre Action und rasante Verfolgungsjagden. Aktuell bastelt Regisseur F. Gary Gray (“Straight Outta Compton“) am letzten Schliff und die Dreharbeiten neigen sich ihrem Ende entgegen. Da überraschen die jüngsten Aussagen von Dwayne Johnson schon ein wenig, die uns nun via Screenrant erreichen.

Dwayne Johnson bezeichnet seine männlichen Co-Stars als Weicheier

Bislang haben uns Cast und Crew von “Fast Furious 8” stets erfolgreich vermittelt, eine eingeschworene Familie zu sein, doch auch in den besten Familien ist Streit nie ganz auszuschließen. Ziel der verbalen Angriffe von Dwayne Johnson sind seine männlichen Mitstreiter, die er als “Candy Ass‘ Co-Stars” verunglimpft. Zu Deutsch ist diese Bezeichnung umgangssprachlich wohl am ehesten mit verwöhnte Warmduscher zu übersetzten, was schon nicht gerade nett klingt.

Hier findet ihr die Setbilder zu “Fast Furious 8″

Auffällig ist, dass “The Rock” seine weiblichen Co-Stars wie etwa Michelle Rodriguez ausdrücklich von seiner Schelte ausnimmt. Auch die Verantwortlichen hinter den Kulissen werden verschont. Dwayne Johnson sagt ganz klar, dass er seine männlichen Kollegen meint, mit denen er gemeinsame Szenen absolviert und wirft ihnen mangelnde Einsatzbereitschaft und divenhaftes Verhaltens vor.

Der Zuschauer werde in einigen Szenen das Gefühl haben, seine Wut sei nicht gespielt, so The Rock weiter, und das entspreche auch der Wahrheit. Da wir stark damit rechnen, dass Hobbs auf Dominic Toretto treffen wird, wagen wir einmal die Spekulation, dass sich die beiden Alphatiere Dwayne Johnson und Vin Diesel in die Haare bekommen haben.

Folgt jetzt die Versöhnung? Dwayne Johnson relativiert seine Aussagen

Nur einen Tag nach seiner Tirade hat Dwayne Johnson nun via Instagram versöhnliche Töne angeschlagen und das Familiäre wieder in den Vordergrund gerückt. Jetzt dankt er ausdrücklich allen Kollegen und schreibt, dass es in einer funktionierenden Familie zu Streit kommen kann, wenn alle an einem guten Ergebnis interessiert seien. Dies ist seiner Meinung nach am Set von “Fast Furious 8″ unbedingt der Fall und so scheint es, dass er den Streit zu den Akten legen möchte.