Loader


Sindbad der Seefahrer sticht wieder in See

00

Totgesagte leben länger: Sindbad der Seefahrer wird noch einmal auf große Fahrt gehen. Klingt nach echter Konkurrenz für Captain Jack Sparrow…

Sindbads Abenteuer sind uralt: Ihre Wurzeln reichen über 1000 Jahre zurück. Die Verfilmung von 1947 mit Douglas Fairbanks als legendärem Helden ist dazu ein großer Klassiker des Abenteuerkinos. Die berühmten Trickszenen aus den Sindbad-Filmen etwa der Kampf des Seefahrers mit den Skeletten sind dabei für immer verknüpft mit dem stilbildenden Giganten der Tricktechnik Ray Harryhausen.

Demnächst soll dem orientalischen Kulthelden sogar ein filmisches Comeback beschert werden: Gleich einige Studios haben sich angeblich einen Bieterwettstreit um die Rechte an der Figur geliefert. Auch ein Regisseur wurde bereits gefunden: Miguel Sapochnik. Mit Ausnahme seines Ausflugs in die Science-Fiction in Repo Men hat der zwar bislang vorwiegend für das TV gearbeitet, aber dort dafür hervorragende Arbeit geleistet. Speziell seine Episoden der grandiosen Fantasy-Serie Game of Thrones gehören zum Besten, was man diesbezüglich im Fernsehen bewundern durfte weshalb er auch einen Emmy für die beste Regie in einer Dramaserie zu Hause stehen hat. Fantastische Abenteuer inszenieren kann der Mann also.

Weder zu eventuellen Stars noch zur Timeline gibt es bislang weiterführende Informationen. Aber wenn man so darüber nachdenkt… Sindbad zum Leben erweckt etwa im Fluch der Karibik-Stil? Warum eigentlich nicht? Allzu ernst haben sich diese Filme ja nie genommen. Müsste also nur noch Johnny Depp Zeit und Lust haben. Der hat ja als Captain Jack Sparrow schon bewiesen, dass er ein Schiff steuern und gleichzeitig Monster bekämpfen kann. Vermutlich eine der Haupt-Qualifikationen für einen Star, der im Sindbads altem Kielwasser Richtung Publikumsgunst segeln will.

Filmgeschichte pur: Sindbads Kampf gegen ein Skelett