Loader


„Rogue One“: Geheimnis des neuen „Star Wars“-Films wurde endlich enthüllt

00

Achtung: Es folgen Spoiler zu Rogue One: A Star Wars Story!

In Zeiten, in denen große Hollywood-Filme ihre Geheimnisse selbst gerne durch Trailer enthüllen, war Rogue One eine angenehme Ausnahme. Der neue Star Wars-Film schaffte es, seine Zuschauer im Kinosaal mit dem Auftritt von Grand Moff Tarkin zu überraschen obwohl dessen Schauspieler Peter Cushing bereits 1994 verstarb. Überraschend war nicht nur seine Teilnahme selbst, sondern auch deren Umfang; wobei über die Qualität der Spezialeffekte, die sein Gastspiel ermöglichten, noch gestritten wird.

Rogue One korrigiert endlich 40 Jahre alten Star Wars-Fehler

Dass Prinzessin Leia Organa ebenfalls in Rogue One zu sehen sein würde, deuteten entsprechende Gerüchte zwar schon im Vorfeld an, viele Fans waren von ihrem Auftritt dennoch angetan. Zum Schluss des Star Wars-Films durfte sie die Pläne des Todessterns entgegennehmen und das so vielsagende Wort Hoffnung aussprechen. In einem Interview mit Yahoo! Movies verriet Sound-Editor Matthew Wood nun, dass wir hier im Original tatsächlich die Stimme der kürzlich verstorbenen Carrie Fisher hören können.

Carrie Fisher ist in Rogue One als Prinzessin Leia zu hören

In einem Archiv bei Lucasfilm fand Wood alte Filmrollen, auf denen die Original-Aufnahmen erhalten waren, die Carrie Fisher 1977 für Krieg der Sterne gedreht hatte. Der Sound-Editor nahm im weiteren Verlauf jede Einstellung, in der Prinzessin Leia den berühmten Satz Help me, Obi-Wan Kenobi, you’re my only hope einsprach und diese richtete er so her, dass wir in Rogue One Carrie Fisher lauschen konnten.

Hierbei handelt es sich übrigens nicht um das einzige Original-Material aus Krieg der Sterne, das für den neuesten Star Wars-Film verwendet wurde. Regisseur Gareth Edwards verriet, dass er ungenutzte Aufnahmen einbaute, weswegen zwei X-Wing-Piloten aus dem ersten Film der Reihe nun auch bei Rogue One dabei sein konnten. Diese und weitere versteckte Anspielungen in Rogue One findet ihr im verlinkten Artikel.