Loader


Rettet Dorie: Darum droht der Pixar-Hit „Findet Dorie“ eine Tragödie zu wiederholen

00

Die Tragödie um Findet Nemo kennt mittlerweile vermutlich jeder. 2003 sorgte der Animationsfilm aus dem Hause Pixar für einen wahren Ansturm, jedes Kind wollte damals einen der plötzlich populären Clownfische haben. Viele befreiten ihre Haustiere anschließend, wie sie es in dem Film gesehen hatten und spülten sie die Toilette runter. Wieder andere waren sich der Verantwortung nicht bewusst und kümmerten sich nicht entsprechend um den tropischen Fisch.

Diese lustigen Anspielungen haben sich in Disney-Filmen versteckt

Nun startete mit Findet Dorie die Fortsetzung, die diesmal den Paletten-Doktorfisch ins Zentrum rückt. Umweltschützer riefen bereits im Vorfeld dazu auf, den Fehler von Findet Nemo nicht zu wiederholen und diese Botschaft wollen wir auf diesem Wege auch noch einmal den deutschen Kinogängern verdeutlichen.

Darum solltet ihr euch die Fische aus Findet Dorie nicht nach Hause holen!

Bei dem Paletten-Doktorfisch handelt es sich ebenfalls um einen tropischen Fisch, der einen enormen Aufwand an Pflege und Aufmerksamkeit beansprucht. Als Hobby eignet sich diese anspruchsvolle Art also keinesfalls und dessen sollte man sich unbedingt bewusst sein, wenn man sich dennoch ein Exemplar kaufen will. Ein gewisses Maß an Erfahrung ist fast schon Pflicht, weswegen man besser nicht mit einem Paletten-Doktorfisch anfängt.

Ist man nun trotz der Anforderungen weiterhin vom Kauf überzeugt, sollte man jedoch noch an die möglichen ökologischen Folgen denken. Aufgrund der explodierenden Nachfrage werden viele Paletten-Doktorfische einfach illegal aus ihren Biotopen entrissen. Ein Korallenriff ist bekanntlich ein sensibles Ökosystem und es kann verheerende Konsequenzen haben, daraus einen wichtigen Bestandteil zu entfernen.

Darum handeln alle Pixar-Filme in Wahrheit von der Apokalypse

Am besten ist es also, Dorie genau wie Nemo und Marlin weiterhin auf der Leinwand und dem Bildschirm zu betrachten und nicht durch die Scheibe eines Aquariums. Auf diese Art kommt nämlich kein Tier zu Schaden.