Loader


Regisseur verrät: So düster soll es in „Jurassic World 2“ zugehen!

00

Jurassic World-Regisseur Colin Trevorrow räumt den Regie-Stuhl für seinen Nachfolger Juan Antonio Bayona (Sieben Minuten nach Mitternacht), bleibt dem Dino-Franchise aber als Produzent und Autor erhalten. In dieser Eigenschaft äußerte er sich bereits zu den Themen, um die es in Jurassic World 2 gehen wird. Jetzt hat J.A. Bayona den Kollegen von Scified verraten, wie er die Vorgaben umzusetzen gedenkt.

Jurassic World 2: Darum wird die Fortsetzung noch besser als Jurassic World

Jurassic World 2 soll ein düsterer Film werden

J.A. Bayona hat sich für seine Mission ein berühmtes Vorbild ausgesucht. Er möchte nicht nur, dass Jurassic World 2 einen düstereren Anstrich als sein Vorgänger bekommt, sondern legt die Messlatte an sich selbst sehr hoch. So vergleicht er die Dino-Fortsetzung schon jetzt mit Das Imperium schlägt zurück, dem zweiten Film der legendären Star Wars-Reihe, der bei vielen Fans bis heute als bester Beitrag des gesamten Franchise gilt.

Diese Botschaft steckt in Jurassic World 2

Nach den selbst verteilten Lorbeeren wurde J.A. Bayona noch ein wenig konkreter und verriet, dass es in Jurassic World 2  einige Überraschungsmomente geben wird, mit denen die Zuschauer nicht rechnen werden und die sie im besten Fall schockieren sollen. Wir sind entsprechend gespannt, welche Taten der gute Mann seinen markigen Sprüchen folgen lassen wird. Im Kino startet Jurassic World 2 im Juni 2018.