Loader


Regisseur macht klare Ansage: Das erwartet euch bei „Jurassic World 2“!

00

Jurassic World verhalf der Jurassic Park-Reihe zu einem immens erfolgreichen zweiten Frühling und räumte 2015 an den Kinokassen dieses Planeten mächtig ab. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an die Fortsetzung Jurassic World 2 von Regisseur Colin Trevorrow, der den bisherigen Dino-Bändiger  Juan Antonio Bayona (Sieben Minuten nach Mitternacht) auf dem Regie-Stuhl beerben wird.

Bereits vor einiger Zeit verriet der neue starke Mann, dass uns mit Jurassic World 2 ein deutlich düstererer Film erwarten wird, der auch eine ernsthafte Message zu bieten hat. Jetzt hat  Colin Trevorrow gegenüber den Kollegen von The Playlist diese Ankündigung relativiert und den Fans ein großes Versprechen gemacht.

Jurassic World 2: Darum wird die Fortsetzung noch besser als Jurassic World

Von wegen düster: Jurassic World 2 soll ein großer Spaß werden

Zwar hat Colin Trevorrow seine bisherige Ankündigung, das Dino-Sequel werde eine düstere Angelegenheit nicht ausdrücklich zurückgenommen, der Filmemacher gab allerdings an, er wolle mit Jurassic World 2 vor allem gute Laune verbreiten und beim Dreh auch selbst eine gute Zeit  haben. Nach seinen bisherigen eher dunkleren Werken freue er sich, nun so richtig Spaß zu haben. Die größte Herausforderung sei es, einen großen Blockbuster zu inszenieren, der sowohl die Wünsche alter Fans zufrieden stellt, als auch mit einem neuen, frischen Ton zu punkten. Das klingt nicht gerade danach, dass wir es bei Jurassic World 2 mit einem ausgewiesen düsteren Film zu tun bekommen. Wir gehen eher davon aus, dass mögliche kritische Töne eher zwischen den Zeilen zu finden sein werden und es – wie in den Filmen zuvor – hauptsächlich um gut gemachte Unterhaltung gehen wird. Ist bei einem Blockbuster dieser Größe auch völlig in Ordnung.

Jurassic World 2 wird monströs teuer