Loader


Ready Player One: „Deadpool“-Star T.J. Miller unterstützt Steven Spielberg

00

In “Deadpool” hatte T.J. Miller als Weasel, dem bestem Freund des Protagonisten, nur eine Nebenrolle, aber seine schlagfertige Art kam auch so hervorragend zur Geltung. Bekanntheit erlangte das Improvisationstalent schon zuvor mit der Sitcom “Silicon Valley“, wo er zum Stammpersonal gehört. Nun folgt also der nächste Karriereschritt nach oben, denn T.J. Miller darf seine besonderen Fähigkeiten im Science-Fiction-Thriller “Ready Player One” unter Beweis stellen. Dort spielt er einen Internettroll, der unter dem Kürzel i-ROk bekannt ist – klingt, als wären Schauspieler und Figur wie für einander gemacht worden.

“Ready Player One” wird von niemand Geringerem als Steven Spielberg inszeniert und verfügt bereits jetzt über einen namhaften Cast. Die Hauptrolle des Wade Watts alias Parzival übernimmt Tye Sheridan, der gerade erst als Scott Summers / Cyclops in “X-Men: Apocalypse” zu sehen war. Darüber hinaus sind Ben Mendelsohn (“Rogue One: A Star Wars Story“) und Simon Pegg (“Mission: Impossible – Rogue Nation“) beteiligt. Komplettiert wird das bisherige Ensemble durch den kürzlichen Oscar-Gewinner und Spielberg-Dauerbrenner Mark Rylance (“Bridge of Spies: Der Unterhändler“), sowie Olivia Cooke (“Bates Motel“).

So könnt ihr “Deadpool” im Stream sehen

Bis wir “Ready Player One” in den deutschen Kinos bestaunen können, müssen wir allerdings etwas warten: Momentan ist der 29. März 2018 als deutscher Release angegeben. Ein Werk von Steven Spielberg wird uns dagegen schon dieses Jahr geboten, denn ab dem 21. Juli 2016 ist “BFG: Big Friendly Giant” in den deutschen Kinos zu sehen.

Quelle: Entertainment Weekley