Loader


NW: Rodungsarbeiten in Böhlstraße beginnen

01

In diesen Tagen beginnen die ersten Rodungsarbeiten in der Neustadter Böhlstraße. Auf dem Areal sollen zwei Mehrfamilienhäuser für Flüchtlinge errichtet werden. Insgesamt soll dafür eine Fläche von rund 5.000 Quadratmetern gerodet werden, so die Stadt in einer Pressemitteilung. Für die gerodete Fläche läge auch ein entsprechendes Naturschutzgutachten vor. Wie berichtet sollen in den zwei Gebäuden insgesamt 38 neue Wohnungen für etwa 200 geflüchtete Personen entstehen. Bürgermeister und Sozialdezernent, Ingo Röthlingshöfer:

Die anstehenden Rodungsarbeiten werden von einem Neustadter Unternehmen durchgeführt und belaufen sich auf rund 11.000 Euro. Insgesamt sollen für das Projekt 5,2 Millionen Euro in die Hand genommen werden.