Loader


NW: Rathausplatz Hambach

00

Die Neustadter FWG äußert Unverständnis im Zusammenhang mit den derzeit laufenden Baumaßnahmen am Rathausplatz in Hambach. Sie möchte das weitere Vorgehen dort nun in einer der nächsten Stadtratssitzungen zum Thema machen. Für Arbeiten an den Gasleitungen haben die Stadtwerke einen großen Teil der Bepflasterung des Rathausplatzes entfernt. Dieser muss in Zukunft ohnehin saniert werden, aber: das alte Pflaster soll nach Abschluss der Leitungsarbeiten erst einmal wieder aufgebracht werden- um dann später erneut aufgerissen zu werden. Nachdem bereits der Ortsbeirat Unverständnis geäußert hatte, warum beide Maßnahmen nicht kombiniert werden und so Kosten und Mehraufwand gespart werden könnten, hatte Neustadts Oberbürgermeister Hans Georg Löffler erklärt, dass dies aufgrund verschiedener Finanzierungs-Töpfe nicht möglich sei. Das wollen sowohl die Freien Wähler im Orts- als auch die im Stadtrat so nicht einfach hinnehmen und bitten um genaue Erläuterung. Der Vorschlag der FWG: Den Stadtwerken könnte für beide Maßnahmen, Leitungsinstandsetzung und Neupflasterung des Platzes, die Verantwortungen übertragen werden. Ihre Mehrleistung könnten diese dann später der Stadt in Rechnung stellen. Das Thema solle nach Wunsch der FWG im Stadtrat diskutiert und geklärt werden- vor dem Beschluss des Nachtragshaushaltes 2014.