Loader


NW: „Kunst trotzt Armut“ ab Sonntag im Herrenhof

00

Die von der evangelischen Obdachlosenhilfe Deutschland und dem Diakonischen Werk im Jahr 2007 ins Leben gerufene Wanderausstellung „Kunst trotzt Armut“ macht am kommenden Wochenende auch in Neustadt Halt. Die Ausstellung ist Teil der Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen der Neustadter Tagesbegegnungsstätte Lichtblick. Dementsprechend wird die Ausstellung auch um Werke von Künstlern aus der Region ergänzt. Lichtblick-Leiter Hans Eber-Huber:

Die Ausstellung wird vom kommenden Sonntag an bis zum 20. November im Mußbacher Herrenhof zu sehen sein. Zur offiziellen Eröffnung ist am Sonntagvormittag ein Festgottesdienst in der Mußbacher Johanneskirche geplant, an dem sich dann eine Führung durch die Ausstellung anschließt. In der Vergangenheit war „Kunst trotzt Armut“ bereits in 60 Städten zu sehen, unter anderem in Düsseldorf, Saarbrücken, Wiesbaden und Oldenburg.