Loader


NW: Kundgebung geplant

00

Auch Neustadt will aus aktuellem Anlass ein Zeichen gegen Gewalt und Intoleranz setzen: Die evanglische und die katholische Kirche, die jüdische sowie die türkisch-islamische Gemeinde, das Regionale Bündnis gegen Rechts, der Förderverein der Gedenkstätte für NS Opfer und die Stadtverwaltung laden am kommenden Dienstag zu einer entsprechenden Kundgebung auf dem Marktplatz ein. Diese soll gleich im Anschluss an die Gedenkfeier anlässlich der 70-jährigen Befreiung von Ausschwitz stattfinden. Thomas Braun von der Kirchengemeinde St Josef:

Die Gedenkveranstaltung in der Stiftskirche beginnt am kommenden Dienstag um 18:00 Uhr, um etwa 19:30 Uhr soll auf dem Marktplatz dann die Kundgebung starten.