Loader


NW: Grundschulen beteiligen sich an „Medienkompetenz macht Schule“

00

Zwei Neustadter Grundschulen wurden jetzt in das Landesprogramm „Medienkompetenz macht Schule“ aufgenommen. Für einen Zeitraum von zwei Jahren bekommen die August-Becker sowie die Heinz-Sielmann-Schule eine technische Sachausstattung gestellt, die die Kinder an das Lernen mit digitalen Medien im Unterricht heranführen soll. Das Programm „Medienkompetenz macht Schule“ war bereits 2007 für weiterführende Schulen ins Leben gerufen worden. Jetzt hat sich das Bildungsministerium aber dafür entschieden, das Programm auch auf Grundschulen zu erweitern. Insgesamt 125 Grundschulen aus Rheinland-Pfalz nehmen bis jetzt an dem Projekt teil, das darauf abzielt, das digitale Lehren und Lernen zu verbessern, so das rheinland-pfälzische Bildungsministerium in einer Pressemeldung. Im Rahmen des Programms erhalten die Grundschulen technische Ausrüstung im Wert von 7.500. Diese solle spielerisch ans Programmieren heranführen und zum Erstellen von multimedialen Bilderbüchern beitragen, so das Bildungsministerium. Neben der technischen Ausstattung stellt auch die Erarbeitung schuleigener Medienkonzepte einen Schwerpunkt der Programmausweitung dar. Neben den beiden Grundschulen in Neustadt wurden auch die Johannes-Leonhardt-Grundschule in Maikammer sowie die Grundschule Wollmesheimer Höhe in Landau in das Landesprogramm mit aufgenommen.

Tags