Loader


NW: Fund einer alten Stabbrandbombe

00

In einer Scheune in der Theodor-Heuss-Straße im Neustadter Ortsteil Lachen-Speyerdorf ist am Donnerstagvormittag eine alte Stabbrandbombe gefunden worden. Nach Mitteilung der Stadt hat der Kampfmittelräumdienst diese nach der Zusendung von Bildern zwar als nicht besonders gefährlich eingestuft, da eine solche Bombe in der Regel keine Explosivmittel enthält, dennoch mussten die Experten ausrücken, um das Objekt fachgerecht zu entsorgen. Zudem hat man mit einem Spürhund das Gebäude nach weiteren Kampfmitteln abgesucht, ist aber nicht findig geworden. Während der Arbeit des Kampfmittelräumdienstes wurde die Fundstelle vom städtischen Kommunalen Vollzugsdienst abgesichert. Der Fund der Stabbrandbombe war Zufall. Wie Lachen-Speyerdorfs Ortsvorsteher Claus Schick berichtet, hatte die Frau, die die Bombe gefunden hat, Tage zuvor einen entsprechenden Beitrag im Fernsehen gesehen und anhand der Fernsehbilder das Objekt in ihrer Scheune als Bombe identifizieren können.