Loader


NW: Feuerwehrmann aus Neustadt unter den Verletzten des BASF-Unglücks

00

Bei der Explosion auf dem BASF-Gelände in Ludwigshafen am vergangenen Montag wurde auch ein Feuerwehrmann aus Neustadt verletzt. Wie Stadtfeuerwehrinspekteur Stefan Klein mitteilt, gehört er dem Löschzug-Süd an und arbeitet hauptberuflich bei der BASF-Werksfeuerwehr. Wie schwer die Verletzungen des Kameraden sind, wisse Klein nicht – man sei in Gedanken aber bei ihm und seinen Angehörigen. Die Betroffenheit unter den Kollegen bei der Neustadter Feuerwehr sei groß. Man wisse zwar, dass die Arbeit bei der Feuerwehr Gefahren berge, doch erst wenn ein solches Unglück passiere, merke man, wie real solche Gefahren werden können, so Klein weiter. Mehrere Kollegen von der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt sind hauptberuflich bei der BASF-Werksfeuerwehr tätig. Dementsprechend hatte man sich nach Bekanntwerden der Explosion auch erkundigt und auf diesem Wege von dem verletzten Kameraden erfahren. Die Familie des verletzten Kollegen habe Klein unterdessen noch nicht kontaktiert, da er glaubt, dass diese in einer solchen Situation erst einmal ihre Ruhe brauche. Dennoch sei die Feuerwehr für sie da, wenn an irgendeiner Stelle Hilfe benötigt werden, so Klein im Antenne-Gespräch.