Loader


Neues Blut: „Rambo“ kehrt auf die Leinwand zurück – Alle Infos zum Reboot

00

Mit der jüngsten Rocky-Auferstehung im Überraschung-Hit Creed gelang Sylvester Stallone aktuell wieder ein Comeback als ernst zu nehmender Schauspieler und der gute Mann bewies, dass er seiner altehrwürdigen Rolle noch mühelos neue Facetten abringen kann. Bei Kriegsveteran John Rambo sieht das allerdings weniger rosig aus, denn der Schauspieler fühlt sich im Alter von mittlerweile 70 Jahren nicht mehr in der Lage, die Kampfmaschine auf der Leinwand zu verkörpern, wie er dem Hollywood Reporter erzählte. Anscheinend fehlt auch eine passende, leisere Geschichte für einen gealterten John Rambo, sodass Sylvester Stallone das Maschinengewehr nun in jüngere Hände zu legen gedenkt.

Geständnis: Dieser Film ist Sylvester Stallone heute peinlich! 

Ohne Sylvester Stallone:Rambo bekommt eine Neuauflage

Einige Zeit sah es so aus, als würde die Rambo-Saga in Serien-Form auf die kleinen Bildschirme kommen, nun soll Regisseur Ariel Vromen (Das Jerico Projekt – Im Kopf des Killers) den gebrochenen Kriegsveteran doch wieder auf die große Leinwand bringen. Basierend auf First Blood, so der Original-Titel von Rambo aus dem Jahr 1982, soll Rambo: New Blood erneut die Geschichte des Romans von David Morrell ins Kino bringen. Noch ist nicht bekannt, wer in dem Reboot Sylvester Stallones Nachfolger wird und sich vom fiesen Sheriff Will Teasle durch eine Kleinstadt namens Hoffnung schleifen lassen darf…

Es bleibt abzuwarten, ob die Fans der Reihe der Geschichte auch ohne Sylvester Stallone eine Chance geben werden oder ob das Projekt unter diesen Voraussetzungen zum Scheitern verurteilt ist.

Hier lesen: Für diesen Film schämt sich Arnold Schwarzenegger heute!