Loader


Nach den neuen Filmen: So steht es um die Zukunft von „Star Wars“ wirklich

00

Star Wars: Episode 4 Eine neue Hoffnung wurde 2015 mit Star Wars 7: Das Erwachen der Macht würdevoll fortgesetzt und wir können uns bis 2019 noch auf zwei weitere Filme der Saga freuen – Ableger und Spin-offs nicht mitgerechnet. Danach wird die aktuelle Trilogie aber definitiv vorbei sein. Das Ende für das gesamte Franchise muss diese Entscheidung aber nicht bedeuten.

Regisseur gibt großen Fehler bei Star Wars 7 zu

Saga um Luke Skywalker nach Episode IX beendet

In einem Interview mit den Kollegen von Entertainment Weekly verriet Produzentin Kathleen Kennedy nun, dass die Geschichte von Luke Skywalker (Mark Hamill) mit dem Abschluss der aktuellen Trilogie und entsprechend nach insgesamt neun Hauptfilmen definitiv ein Ende finden wird.

Knick Knack unterm Sternenhimmel: Brisante Affäre am Set von Star Wars enthüllt

Im Januar kommenden Jahres wollen sich die Verantwortlichen hinter den Kulissen zusammensetzen und analysieren, wie gut das erste Spin-off Rogue One: A Star Wars Story beim Publikum angekommen ist und dann überlegen, ob diese sogenannten Stand-Alone-Filme das richtige Modell für die Zukunft nach der neunten Episode der Reihe sein könnten. Entscheiden sich Kathleen Kennedy und Co. für diese Variante, dann wird der neunte Star Wars-Film der letzte der klassischen Reihe und uns werden einzelne, ineinander abgeschlossene Filme aus dem Star Wars-Universum in der Zukunft erwarten. Man habe für diese Art von Filmen bereits genügend Ideen gesammelt, so die Produzentin weiter.

Ein Hintertürchen bezüglich einer neuen Trilogie, welche die Hauptfilme irgendwann fortsetzen könnte ließ sich Kathleen Kennedy allerdings offen. Man werde sich mit allen Möglichkeiten auseinandersetzen, auch mit dieser. Wir bleiben dran und erfahren im Januar hoffentlich mehr.