Loader


„Malcom mittendrin“: Bryan Cranston will beliebte Sitcom fortsetzen

00

2006 wurde die Sitcom “Malcolm mittendrin” nach sechs Staffeln und 151 Folgen abgesetzt. Da die anarchische Familie über Jahre hinweg vielen Leuten ans Herz gewachsen ist und sie gut unterhalten hat, gibt es nicht wenige, die gerne mehr von der Serien gesehen hätten. Das kann nach zehn Jahren Pause tatsächlich noch geschehen, wie Bryan Cranston in einem Interview mit E! News verriet.

Laut eigener Aussage vermisst Cranston die anderen Schauspieler schrecklich und wünscht sich unbedingt eine Wiedervereinigung mit ihnen. Entsprechende Pläne gebe es zwar noch nicht, doch der Darsteller von Familienvater Hal möchte die Möglichkeiten abklopfen und prüfen, ob sich eine sinnvolle Geschichte erzählen lässt. Diese soll die vergangene Zeit berücksichtigen und dementsprechend gut eine Dekade nach dem bisherigen Ende spielen.

Das Interview mit Bryan Cranston könnt ihr im folgenden Video selbst nachhören.

Wie genau das Revival vonstatten gehen könnte, ließ Cranston offen. Seit längerem wird über einen Film gemunkelt, wie es bei abgesetzten Serien häufig der Fall ist; zusätzlich haben sich in den letzten Jahren VoD-Anbieter wie Netflix oder Amazon als Auffangbecken etabliert. Letztlich müssen wir wohl schlicht abwarten, was die Zukunft bringt, aber die Aussagen von Cranston wecken natürlich Hoffnung.