Loader


LU: Sportbund Pfalz zeichnet ehrenamtlich Tätige aus

00

Der Sportbund Pfalz hat am vergangenen Samstag zum dritten Mal zur Ehrungsmatinee nach Ludwigshafen geladen. Dabei wurde zehn Mal die Ehrennadel an Personen verliehen, die sich auf besondere Weise ehrenamtlich im pfälzischen Sport engagieren. Mit der Matinee bedankte sich der Dachverband bei allen Mitstreiterinnen und Mitstreitern und zeichnete sie in diesem Rahmen mit einer Ehrennadel oder einer Ehrenurkunde aus. Unter den Preisträgern befand sich am Samstag unter anderem Horst Roos vom Automobilclub Neustadt. Roos übernimmt seit 18 Jahren die ehrenamtlichen Aufgaben als Präsident und Leiter des Vereins und erhielt bereits im Dezember 2016 für seine Arbeit den Sportobelisken. Unter den Geehrten befand sich außerdem Rainer Flörsch aus Böhl-Iggelheim, der seit 2008 Archivar des traditionsreichen Ludwigshafener Rudervereins von 1878 ist. Mit viel Sachkenntnis habe er über Jahre hinweg Dokumente, Schriftstücke, Vereinszeitungen, Pokale und Trophäen des Rudervereins aus dem Keller des Bootshauses ans Tageslicht geholt und diese somit vor dem „Vergessen“ bewahrt, hieß es am Samstag. Flörsch erhielt bereits im Jahr 2015 die Christian-Löffler-Urkunde des Vereins Pfälzische Sportgeschichte. Jeder Ehrenamtliche ist in Rheinland-Pfalz im Schnitt monatlich fast 15 Stunden für seinen Verein tätig. Insgesamt engagieren sich im Land mehr als 115.000 Menschen ehrenamtlich in verschiedenen Vereinen.