Loader


LD: Weltladen beteiligt sich an Aktion für Menschen- und Arbeitsrechte

00

Der Landauer Weltladen hat sich an einer Kampagne beteiligt, die sich für Menschen- und Arbeitsrechte weltweit einsetzt. In dem Laden in der Kugelgartenstraße lag eine Unterschriftenliste aus, die in dieser Woche nun an Bundeskanzlerin Angela Merkel überreicht wird. Die Vorsitzende des Trägervereins des Landauer Weltladens Barbara Weyrauch:

Das Team des Weltladens sammelte am zurückliegenden Wochenende auch Unterschriften in der Fußgängerzone. Um auf die Aktion aufmerksam zu machen, wurde mit gelben Klebeband ein Anzug auf den Boden geklebt – der leere Anzug habe symbolisiert, dass aktuell niemand die Verantwortung trage, wenn bei der Produktion im Ausland Menschen- und Arbeitsrechte verletzt würden, so Weyrauch. Mit der Resonanz auf die Unterschriftenaktion in Landau sei sie sehr zufrieden gewesen.