Loader


LD: Uni Landau beschäftigt sich mit Zufallstoren in der Fußball-Bundesliga

00

Die Universität Landau hat jetzt eine Studie zum Thema Zufallstore in der Fußball-Bundesliga entworfen. Im Mittelpunkt der Untersuchung stand die Frage, welchen Anteil Zufall und Chaos beim Erzielen eines Tores in der 1. und 2. Liga haben. Ralf Eggers, Mitglied der Forschungsgruppe am Institut für Sportwissenschaften an der Uni Landau:

Unter Zufall verstehen die Forscher zum Beispiel, wenn der Ball vor dem Tor unglücklich abgefälscht wurde, oder vom Pfosten zurück auf das Spielfeld prallte. Die Studie entstand im Rahmen einer Masterarbeit. Insgesamt analysierte die Forschungsgruppe 544 Bundesligaspiele und 790 Tore. Einige Proficlubs haben laut Eggers bereits Interesse an der Studie gezeigt.

Tags