Loader


LD: Umweltministerium lehnt Antrag auf Untestützung bei der Saatkrähenproblematik ab

00

Das rheinland-pfälzische Umweltministerium wird die Landauer Bürgerinnen und Bürger nicht in der Saatkrähenproblematik unterstützen. Das hat die CDU-Landtagsabgeordnete Christine Schneider jetzt in einer Pressemeldung bekanntgegeben. Im Antenne-Gespräch zeigte sich Schneider enttäuscht von der Entscheidung des Landes, sicherte aber zu auch weiterhin an dem Thema dran zu bleiben.

Auch wenn die Saatkrähen unter hohem europäischen Schutz stünden, müsse man auch über Bejagungsmöglichkeiten nachdenken, so Schneider weiter. Die Stadt Landau will nun ein eigenes Konzept entwerfen, das zum nächsten Jahr greifen soll.

Tags