Loader


LD: Stadtholding mit 3 Millionen Miese

00

Die Landauer Stadtholding plant im kommenden Jahr mit einem Defizit von knapp drei Millionen Euro. Das geht aus dem Wirtschaftsplan 2017 hervor, der am 13. Dezember vom Stadtrat verabschiedet werden soll. Laut Oberbürgermeister und Geschäftsführer der städtischen Betriebs- und Beteiligungsgesellschaft Thomas Hirsch, wird ein Ausgleich des Defizits – anders als in früheren Jahren – voraussichtlich nicht möglich sein:

Trotz des Defizits wolle man auch im kommenden Jahr investieren, so Hirsch. So solle etwa die Sanierung der Lüftungsanlage im Freizeitbad LA OLA weiter fortgeführt und die Haustechnik in der Festhalle sowie im Alten Kaufhaus erneuert werden.