Loader


LD: Stadt bittet um Vorschläge für mögliche Preisträger des Ehrenamtspreises

00

Die Stadt Landau bittet auch in diesem Jahr wieder um Vorschläge zur Verleihung des Ehrenamtspreises. Im Mittelpunkt soll das Thema „Kultur und Kirche“ stehen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtholding. Gewürdigt werden soll demnach das ehrenamtliche Engagement einer Person, eines Vereins oder einer Institution, die sich in dem Bereich „Kultur und Kirche“ engagieren. Der Ehrenamtspreis wurde im vergangenen Jahr als Nachfolger des Bürgerpreises ins Leben gerufen. Seither findet die Verleihung alljährlich am 30. Mai statt. An diesem Datum wurden Landau im Jahr 1274 die Stadtrechte verliehen. Zu einem jährlichen Schwerpunktthema und an jährlich wechselnden Orten soll die Arbeit von Menschen gewürdigt werden, die in der Öffentlichkeit meist nicht in ihrer ganzen Bedeutung wahrgenommen werden. Den ersten Landauer Ehrenamtspreis hat die Landauer Tafel im vergangenen Jahr für gelebte Solidarität in der Gesellschaft erhalten. Die Preisverleihung fand im Haus am Westbahnhof statt. In diesem Rahmen hatten auch zahlreiche Landauer Vereine mit diversen Infoständen über ihre Arbeit informiert. Vorschläge für die diesjährigen Preisträger können ab sofort und bis zum 10. März beim Persönlichen Referenten des Oberbürgermeisters unter alexander.siegrist@landau.de eingereicht werden.