Loader


LD: Stadt beteiligt sich am „Tag des offenen Denkmals“

00

Die Stadt Landau beteiligt sich auch in diesem Jahr am „Tag des offenen Denkmals“. Am kommenden Sonntag präsentieren sich europaweit Denkmäler und sanierte Privathäuser der Öffentlichkeit, die sonst nicht zugänglich sind. Das Motto in diesem Jahr lautet „Handwerk, Technik, Industrie“. Landaus Stadtdenkmalpfleger Jörg Seitz:

In diesem Jahr öffnen in Landau neben dem Haus zum Maulbeerbaum die sanierte Krematorienhalle auf dem Hauptfriedhof, die Gebäude in der Kronstraße 43 und in der Ludowicistraße 17, das ehemalige Stabsgebäude in der Eutzinger Straße und das Deutsche Tor ihre Türen für Besucher. Zudem bietet der Festungsbauverein drei Führungen zu oberirdischen Festungsresten in der Stadt an. Der europaweite Tag des Denkmals findet in diesem Jahr zum 23. Mal statt.