Loader


LD: Serienbankräuber-Prozess

00

Mögliche Revision im Landauer Serienbankräuber-Prozess: die Verteidiger des im November vom Landauer Landgericht verurteilten Bankräubers haben Rechtsmittel eingelegt. Das teilt der Sprecher des Landgerichts Dr. Robert Schelp nun mit. Im nächsten Schritt müsse dann der Bundesgerichtshof entscheiden, ob er die Revision auch zulasse. Wann diese Entscheidung falle, sei bislang jedoch noch unklar – bis das Verfahren erneut aufgenommen werde, könnten einige Jahre ins Land gehen, so Schelp. Das Landgericht hatte den siebenfachen Bankräuber Ende November zu zwölf Jahren Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt. Verkleidet als Charlie Chaplin soll der 34jährige Mann sieben Banken – unter anderem auch im südpfälzischen Freckenfeld – überfallen und dabei mehr als 300.000 Euro erbeutet haben. Der Angeklagte hatte bereits zuvor wegen mehrerer Banküberfälle in einem Berliner Gefängnis gesessen; von einem Hafturlaub war er allerdings nicht wieder zurück gekehrt.