Loader


LD: Prozessauftakt für Mord in Bellheim

00

Vor dem Landgericht Landau hat am vergangenen Freitag das Verfahren im Fall der Tötung eines 21-jährigen in Bellheim begonnen. Dabei soll geklärt werden, ob der 33-jährige Beschuldigte aufgrund einer psychischen Erkrankung weiterhin in Sicherheitsverwahrung untergebracht werden soll. Oberstaatsanwalt Thomas Spielbauer:

Im Februar dieses Jahres soll der Beschuldigte in Bellheim einen 21-jährigen Mann im Zuge eines Streits mit einem Messer in den Hals gestochen haben. Das Opfer war in Folge der Verletzungen kurze Zeit darauf gestorben. Die Verteidigung des Beklagten plädiert auf „gerechtfertigte Notwehr“, da sich der Beschuldigte während des Streits in die Enge gedrängt gefühlt habe.

Tags