Loader


LD: „Pfeffer und Salz“

00

Pfeffer und Salz“ – so nennt sich die neue Fraktion im Landauer Stadtrat, bestehend aus Gertraud Migl und Jakob Wagner. Der ungewöhnliche Name, der nach Angaben der beiden Ratsmitglieder nicht nur für die jeweiligen Haarfarben, sondern auch für eine gewisse Bürgernähe stehen soll – Pfeffer und Salz braucht jeder – sorgte gestern für einiges Amüsement im Rat. Es sei alles eine Frage der Dosierung, witzelte zum Beispiel Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer – ein Zuviel an Gewürzen könne auch negative Folgen haben. Er freue sich aber auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit der neuen Fraktion. „Pfeffer und Salz“ erhält auch Sitze in den Ausschüssen – hier wurden auf Grund des Auseinanderbrechens der UBFL-Fraktion gestern Neuwahlen fällig. Der gemeinsame Wahlvorschlag wurde einstimmig durchgewunken – wie überhaupt gestern viel Einigkeit im Rat herrschte. Die meisten Entscheidungen, etwa die Verabschiedung des „Landauer Wegs der Bürgerbeteiligung“ oder der Neueinteilung der Abrechnungsgebiete für die wiederkehrenden Beiträge im Straßenausbau, fielen einstimmig bzw. mit großer Mehrheit aus.