Loader


LD: Nach LaGa- Die größten Straßenbauprojeke 2016

00

 Auch nach dem Ende der Landesgartenschau wird in Landau weiter Geld in die Infrastruktur investiert. Bürgermeister und Baudezernent Maximilian Ingenthron hat jetzt die zehn größten Straßenbaumaßnahmen für 2016 vorgestellt. Sie werden die Stadt rund 7,7 Millionen Euro kosten. Damit sei das laufende Jahr das investitionsstärkste in der Geschichte Landaus, so Ingenthron. Größte Maßnahme sind die weiteren Arbeiten an der bislang nur provisorische angelegten Paul-von-Denis-Straße; aber auch in der Innenstadt tut sich einiges: Hier soll unter anderem mit der Sanierung des letzten Teils der Friedrich-Ebert-Straße begonnen werden. Maximilian Ingenthron:

Außerdem soll 2016 die Fußgängerzone in der Badstraße erneuert werden; in der Kugelgartenstraße soll ein barrierefreier Plattenstreifen entstehen; der Park&Ride-Parkplatz am Hauptbahnhof wird erweitert; und es steht die Sanierung mehrere Fahrbahndecken an – zum Beispiel in der Godramsteiner sowie in der Mörlheimer Hauptstraße.