Loader


LD: Mika will leben

00

Mika will leben“ – unter diesem Titel steht eine Typisierungsaktion am 29. Juni an der Universität Landau. Gesucht wird ein genetischer Zwilling des fünf Monate alten Mika, der an einem lebensbedrohlichen Immundefekt erkrankt ist. Die Aktion wird von der Deutschen Knochenmarkspenderdatei und dem Verein „Prinzip Hoffnung“ organisiert. Aktionsbetreuerin Yvonne Renz von der DKMS:

Die Schirmherrschaft der Aktion haben Landaus Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer und der rheinland-pfälzische Sozialminister Alexander Schweitzer übernommen. Stattfinden wird die Typisierung am 29. Juni auf dem Campusgelände der Uni. Als Spender registrieren lassen kann sich, wer zwischen 17 und 55 Jahren alt und gesund ist. In Landau sind aktuell 2.745 Frauen und Männer in der DKMS registriert. 31 von ihnen haben bereits Stammzellen gespendet.