Loader


LD: Landesverdienstorden für Michael Geiger

00

Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat jetzt zwölf Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer mit dem Landesverdienstorden ausgezeichnet. Unter den Geehrten war auch der Landauer Michael Geiger. Geiger war von 1972 bis 2007 am Institut für Geographie der Uni Landau tätig; seit 1977 als Akademischer Direktor. Er habe an zahlreichen Grundlagenwerken für den Geographie-Unterricht mitgewirkt, die noch heute zu den Standardwerken an rheinland-pfälzischen Schulen zählen würden, so Dreyer bei der kleinen Feierstunde in Mainz. Geiger arbeitet zudem seit den 80er Jahren als freier Schriftsteller – er hat mehrere Bücher zur pfälzischen Landeskunde geschrieben; zudem engagiert er sich ehrenamtlich in vielen Gremien und Organisationen für Umwelt- und Naturschutz; unter anderem bei der Pollichia. Eine Gesellschaft brauche engagierte Menschen, die sich für das Gemeinwohl einsetzen würden, so Dreyer. Die zwölf Geehrten hätten das Land und dessen Zukunft über viele Jahre nachhaltig mitgestaltet und seien so zum Vorbild geworden. Der Landesverdienstorden ist die höchste Auszeichnung des Landes Rheinland-Pfalz. Er wird seit dem Jahr 1982 verliehen.