Loader


LD: Geothermiekraftwerk steht nach wie vor still

00

In Sachen Landauer Geothermie-Kraftwerk gibt es offenbar keine neuen Entwicklungen. Das Kraftwerkt steht seit fast zwei Jahren still, nachdem sich – wahrscheinlich auf Grund eines unterirdischen Lecks – der Boden in der Landauer Südstadt gehoben hatte. Die CDU-Fraktion im Landtag hat eine Anfrage bezüglich des aktuellen Stands gestellt, die nun im Wirtschafts-Ausschuss beantwortet wurde – allerdings nicht zur Zufriedenheit der Antragssteller. Die Landesregierung verweigere weiter die Aussage über die Zukunft des Kraftwerks, bilanzieren die südpfälzischen CDU-Abgeordneten Christine Schneider und Martin Brandl. Im aktuellen Fall habe sie lediglich mitgeteilt, dass man auf eine Entscheidung des Betreibers warte und diese respektieren werde. Über einen zeitlichen Horizont habe die Landesregierung aber keine Angaben machen wollen, so die CDU; auch habe sie sich nicht zu ihrer politischen Haltung zum Kraftwerk äußern wollen. Zu wenig für die CDU: Man frage sich, weshalb man sich nicht intensiv um das Problem kümmere. In Landau gebe es nach den zahlreichen Vorfällen keine Akzeptanz mehr für das Kraftwerk; deshalb brauche es dringend eine politische Lösung, so Schneider und Brandl. Wie berichtet, hat der Betreiber angekündigt, das Kraftwerk wieder in Betrieb zu nehmen.