Loader


LD: Fassadenschmierer

00

Der als „Fassadenschmierer“ bekannt gewordene Landauer treibt offenbar wieder sein Unwesen – auch neuerliche Plakatierungen am Hauptbahnhof sollen auf das Konto des Mannes gehen. Das teilt nun die Landauer Stadtverwaltung mit. In der Nacht auf den gestrigen Dienstag wurden erneut Plakate im Bereich des Bahnhofs geklebt – wie bereits mehrfach in den vergangenen Wochen. Dies lasse auf eine erneute Aktivität des „Fassadenschmierers“ schließen, ist sich die Stadtverwaltung sicher. Der Stadtvorstand fordere die verantwortlichen Stellen auf, „unverzüglich gegen den Mann vorzugehen“. Aus den Schmierereien resultiere nicht nur ein hoher materieller Schaden, vor allem werde der Ruf der Stadt erheblich beschädigt. Der „Fassadenschmierer“ hatte in den Jahren 2010 und 2011 immer wieder Hakenkreuze an Hauswände in Landau gemalt und auch damals schon Plakate geklebt. Anfang 2012 wurde der Mann wegen der Verwendung von verfassungswidrigen Kennzeichen und Symbolen sowie Sachbeschädigung vorübergehend in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht. Seit Anfang diesen Jahres befindet er sich aber wieder auf freiem Fuß.