Loader


LD: Eurodistrikt PAMINA konstituiert sich als EVTZ

00

Der Eurodistrikt PAMINA ist jetzt unter neuen Vorzeichen ins Jahr 2017 gestartet. Nach intensiver Vorbereitungszeit konstituierte sich der Eurodistrikt vergangene Woche in Haguenau als Europäischer Verbund für Territoriale Zusammenarbeit – kurz EVTZ. Als erster Präsident wurde einstimmig Rémi BERTRAND, Vizepräsident des Départements Bas-Rhin, gewählt. Der EVTZ ist ein von der Europäischen Union geschaffenes Instrument zur Förderung grenzüberschreitender Zusammenarbeit auf gemeinschaftlicher Ebene. Wie der Eurodistrikt PAMINA in einer Pressemeldung erklärte, arbeite man bereits seit der Gründung im Jahr 2006 darauf hin, das neue Instrument zu nutzen. Damit wolle man die grenzüberschreitende Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen für die Bürgerinnen und Bürger im PAMINA-Raum langfristig sichern und auf eine zukunftsorientierte Grundlage stellen. Der neu gegründete EVTZ Eurodistrikt PAMINA sei ein geeignetes und wichtiges Instrument, um auf europäischer Ebene Überzeugungsarbeit zu leisten und Mittel einzuwerben, sagte der neue Präsident Rémi BERTRAND in seiner Grundsatzrede. Im Anschluss an die konstituierende Sitzung fand ein Festakt mit rund 120 geladenen Gästen unter anderem aus Deutschland, Frankreich, Belgien und der Schweiz statt.