Loader


LD: Die „Malvenwanze“ macht sich breit

00

In Landau macht sich zunehmend die sogenannte „Malvenwanze“ breit. Das hat die Stadt jetzt in einer Presseerklärung mitgeteilt. Demnach häufen sich derzeit die Anrufe von Bürgerinnen und Bürgern, die von Sichtungen der Wanze berichten. Das Insekt ist über den Balkan und Österreich nach Mitteleuropa eingewandert und befällt seit geraumer Zeit die Bäume in der Region. Vor allem die Linden Richtung Aussichtsturm auf dem früheren Landesgartenschau-Gelände sind von größeren Insektenschwärmen betroffen. Für die befallenen Bäume stellen die Wanzen kein Risiko dar, auch für den Menschen sind die Insekten ungefährlich. Der unangenehme Geruch und das massenweise Auftreten der Wanzen sei aber für viele Anwohner durchaus lästig, so die Stadt.