Loader


LD: CDU-Stadtratsfraktion befürchtet gesundheitliche Risiken durch Saatkrähen

00

Die Stadtratsfraktion der CDU hat jetzt eine Anfrage an Umweltdezernent Rudi Klemm bezüglich der Saatkrähen-Problematik gestellt. Darin wollen die Christdemokraten unter anderem wissen, ob der Verwaltung die derzeitige Anzahl der Nester vorliegt. Bereits in den Jahren 2011 und 2014 hatte die Stadt Zählungen der Nester vorgenommen. Dabei wurde festgestellt, dass sich in diesem Zeitraum die Zahl der Saatkrähen-Nester verdreifacht hatte. Das Thema werde in Landau intensiv diskutiert, heißt es in der CDU-Anfrage. Man erhoffe sich mit der Beantwortung der Fragen mehr Klarheit über das Thema. Außerdem wolle man so zu einer Versachlichung der Diskussion beitragen. Neben der genauen Anzahl der Nester bittet die CDU auch um Aufklärung über mögliche gesundheitliche Beeinträchtigungen durch den Kot der Vögel; insbesondere im Bereich der Schulhöfe des OHG und der Pestalozzischule. Zum Frühlingsanfang hatten sich in den vergangenen Wochenwie berichtet – erneut zahlreiche Saatkrähen in der Landauer Innenstadt angesiedelt. Vor allem über den dadurch anfallenden Lärm und Schmutz hatten sich Bürgerinnen und Bürger in der Vergangenheit häufig beschwert.

Tags