Loader


LD: Briefwahl vs. Poststreik

00

Nach den Kindertagesstätten nun der Streik bei der Post – und auch der hat Auswirkungen auf Landau; genauer gesagt: auf die Oberbürgermeister-Wahlen am Sonntag. Es sei nicht auszuschließen, dass der gestern begonnene Ausstand bei den Briefträgern Auswirkungen auf die Beförderung von Wahlbriefen haben könnte, so die Stadtverwaltung. Vor diesem Hintergrund empfehle man, die Wahlbriefe persönlich beim Wahlamt im Rathaus abzugeben oder bis Sonntag 18 Uhr in einen der Hausbriefkästen des Rathauses zu werfen. Denn, so die Verwaltung: Die Verantwortung dafür, dass der Wahlbrief rechtzeitig vorliege, trage grundsätzlich der Wahlberechtigte – selbst wenn ihn keine Schuld treffe. Wer will, kann seine Stimme noch bis Freitag auch direkt im Briefwahlbüro vor Ort abgeben. Bei den Kommunalwahlen im vergangenen Jahr hatten rund 7.400 Landauerinnen und Landauer per Brief gewählt.