Loader


LD: Bombe No.10 wird in erster März-Woche entschärft

00

 Die Mitte Januar auf dem ehemaligen Landauer Landesgartenschaugelände entdeckte Bombe soll in der ersten März-Woche entschärft werden- entsprechendes gibt jetzt die Stadtverwaltung bekannt. Das genaue Datum werde kommende Woche noch festgelegt, so die Verwaltung. Wie berichtet, war im Zuge der derzeit laufenden Sondierungs-Maßnahmen auf dem Landesgartenschau Areal am 14. Januar die nunmehr 10. Fliegerbombe gefunden worden- von der allerdings keine Gefahr ausgehe, wie Bürgermeister und Ordnungsdezernent Maximilian Ingenthron betont. Der 250-Kilo-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg wurde gleich nach seinem Fund wieder mit Erde bedeckt und zudem bewacht. Der Bereich entlang der Siebenpfeiffer-Allee wird aktuell bereits zum weiten Mal nach Bomben abgesucht. Vor der Landesgartenschau war dies nur oberflächlich geschehen, um Besucher und Mitarbeiter keiner Gefahr auszusetzen. Nun aber soll das Areal bebaut werden, so dass in größerer Tiefe Sondierungsmaßnahmen stattfinden. Sollten bis zur Entschärfung in der ersten März-Woche noch weitere Bomben gefunden werden, soll sich der Kampfmittelräumdienst auch dieser gleich annehmen.